Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Smart Home
Smart Home

Individuelle Lichtstimmung im Smart Home dank DuoFern Universaldimmer

29.05.2018 07:04 Uhr von Jochen Wieloch

Das richtige Licht hat großen Einfluss auf die Wohnatmosphäre. Einen besonders hohen Wohlfühlfaktor hat gedimmtes Licht – zum Beispiel beim Abendessen mit Freunden, beim Entspannen auf der Couch oder wenn die Kinder bereits im Bett sind und der Flur sanft beleuchtet wird.

Mit dem neuen DuoFern Universaldimmer lässt sich die Beleuchtung in Haus und Wohnung über das HomePilot Smart Home von Rademacher dimmen. Je nach Situation und persönlichen Wünschen können die Nutzer die Lichtstärke in den verschiedenen Räumen entweder über die kostenlose Smart-Home-App, per Handsender oder Wandtaster regeln. Praktisch ist die Steuerung mehrerer Leuchten mit nur einem Wandtaster. Dann kann man beispielsweise für einen gemütlichen Fernsehabend mit einem Tastendruck alle Lichter im Wohnzimmer dimmen. Zudem lassen sich die verschiedenen Lichtstimmungen auch in Szenen einbinden. Wer etwa eine offene Küche hat, kann mit der Szene „Abendessen“ die Beleuchtung an der Küchenarbeitsplatte angenehm dimmen, die Lichter am Tisch heller regeln und die Stereoanlage Hintergrundmusik abspielen lassen. Und gehen die Bewohner schlafen, wird auf Knopfdruck die Beleuchtung im Schlafzimmer und Kinderzimmer heruntergeregelt während sich gleichzeitig die Rollläden schließen.

Nachträgliche Installation möglich

Dank der kompakten und schmalen Bauform ist auch die nachträgliche Installation des DuoFern Universaldimmers durch den Fachhandwerker unter Putz hinter bereits bestehende Taster oder Schalter möglich. Er schaltet und dimmt alle dimmbaren 230-V-Leuchtmittel wie Glühlampen, HV-Halogenlampen, Retrofit HV-LEDs sowie elektronische Trafos für Halogen- oder LED-Lampen. Für optimales Lichtambiente unterstützt der DuoFern Universaldimmer umfangreiche Automatikfunktionen. So sind zum Beispiel Zwischenwert- und Treppenhausfunktion – also das automatische Ausschalten des Lichts nach einer vorher festgelegten Zeit – ebenso individuell einstellbar wie die Dimmgeschwindigkeit. Zusätzlich lässt sich die Mindest- und die Maximalhelligkeit an die verschiedenen Leuchtmittel anpassen.

Das HomePilot-System basiert auf dem bidirektionalen und reichweitenstarken Funksystem DuoFern von Rademacher und wird in ein bestehendes LAN- oder WLAN-Netz integriert. Mit Funk-Zwischensteckern, die in die Steckdosen eingesteckt werden, lassen sich auch Stehlampen, Tischleuchten und Lichterdekorationen in das System einbinden. Fest installierte Lichtquellen wie Deckenleuchten oder Außenlampen können mit Unterputz-Aktoren, die der Fachhandwerker unsichtbar direkt hinter den Lichtschalter einbaut, integriert werden. Zusätzlich gibt es Bewegungsmelder für das HomePilot-System, die besonders in Fluren oder Treppenhäusern für Komfort und Sicherheit sorgen. Neben der Beleuchtung lässt sich HomePilot Smart Home jederzeit um weitere Funktionen ergänzen. Bis zu 100 elektrische Komponenten können eingebunden werden, zum Beispiel Rollläden und Markisen, Heizung und Rauchwarnmelder, Innen- und Außen-Kameras oder auch diverse elektrische Geräte.

Weitere Informationen gibt es unter www.rademacher.de.

Bildquelle: Rademacher

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 29.05.2018, 07:04 Uhr