Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Smart Home
Smart Home

EasyIP 4.0-Kameras und -NVR-Geräte: Neue Überwachungs-Lösungen von Hikvision

06.06.2018 07:36 Uhr von Jochen Wieloch

Hikvision hat ein neues Sortiment von EasyIP 4.0-Kameras und -NVR-Geräten angekündigt.

Die EasyIP 4.0-Produkte basieren auf Hikvisions H.265+ Smart Codec, was im Vergleich zu H.265 die benötigte Bandbreite und Speicherkapazität um bis zu 50 Prozent reduziert, heißt es.

Die Integration von Hikvision AcuSense mit EasyIP 4.0 IP-Kameras und -NVR-Geräten hilft kleineren und mittleren Unternehmen dabei, Fehlalarme herauszufiltern und schneller auf echte Sicherheitsbedrohungen zu reagieren. Hikvision AcuSense erkennt Personen und Fahrzeuge und filtert Fehlalarme durch natürliche Bewegungen (wie Regen und Blätter) effektiv heraus, so der Hersteller. In Kombination mit Hikvision AcuSense sind Kameras mit automatischen Stroboskoplampen und akustischen Alarmen in der Lage, Eindringlinge abzuschrecken, bevor es zu einem Sicherheitsvorfall kommt.

Überwachung bei wenig Licht

Die Hikvision AcuSense-Kameras verfügen außerdem über Hikvisions „Powered by DarkFighter“-Technik für extrem schwache Lichtverhältnisse. In Kombination mit der Ultra-HD-Videotechnik stellt Powered by DarkFighter sicher, dass Organisationen Sicherheitsbedrohungen erkennen und effektiv darauf reagieren können.

EasyIP 4.0 ColorVu-Kameras nutzen eine warme Zusatzbeleuchtung, um selbst bei Nacht strahlende Videobilder zu liefern. Die Farbverstärkung bei allen Lichtverhältnissen wird durch eine F1.0 Super-Apertur, einen fortschrittlichen Sensor, eine warme Zusatzbeleuchtung und verschiedene andere Technologien erzielt.

Die neue Hikvision EasyIP 4.0-Produktlinie kann ab dem 3. Quartal 2018 über autorisierte Hikvision-Fachhändler bezogen werden.

Neu im Shop:

MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)

>>Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 06.06.2018, 07:36 Uhr