Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
110_11368_1
Rademacher_informiert_1551268748.jpg
Anzeige
Topthema: Smart Home per Sprache steuern Rademacher HomePilot

Wie einfach Smart Home-Systeme via Sprache zu steuern sind, zeigen wir anhand des HomePilot der Firma Rademacher, mit dem sowohl eine Steuerung mittels Alexa als auch mit Google Assistant möglich ist.

>> Mehr erfahren
116_17710_2
Sichere_Alarmierung_1553858719.jpg
Topthema: Sichere Alarmierung Blaupunkt Q-Pro6300/6600

Blaupunkt bietet mit seiner Q-Pro-Serie zwei Alarmanlagen-Einstiegspakete an. Wir haben sie uns näher angeschaut.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Produktvorstellung
Produktvorstellung

So wird auch der Garten smart: Bewässerungssysteme per App steuern

21.01.2019 07:32 Uhr von Jochen Wieloch

Bis die Gartensaison beginnt, dauert es noch etwas. Eine smarte Bewässerungsanlage kann man allerdings jetzt schon planen.

Damit unsere Grünoase das ganze Jahr über schön aussieht, muss sie permanent gehegt und gepflegt werden. Das kostet viel Zeit und Mühe. Dank Smart Gardening gehört dies nun der Vergangenheit an: Mit modernsten, ferngesteuerten Geräten können bestimmte Gartenarbeiten ab sofort ganz allein vonstattengehen.

Geräuscharmer Turbinenantrieb

Genauso wie wir Menschen Wasser zum Leben brauchen, benötigen Pflanzen es zum Wachsen und Gedeihen. Um eine regelmäßige Wasserzufuhr für Rasen und Co. zu garantieren, bieten sich die automatischen Bewässerungssysteme von Rainpro an. Ob für die Gartenfläche vor oder hinter dem Haus, für Parkanlagen oder Sportplätze – mit den verschiedenen Systemen lässt sich jede beliebige Fläche beregnen. Der stetig weiterentwickelte Turbinenantrieb sorgt außerdem dafür, dass die Anlagen vollkommen geräuschlos arbeiten, sodass es bei einer Bewässerung am späten Abend oder frühen Morgen zu keinerlei Lärmbelästigung kommt.

Dank der modernen Bewässerungsanlage von Rainpro ist auch das mühselige Gießen per Hand passé! Denn diese lässt sich per App individuell programmieren und steuern. Dadurch wird das Gras weder überwässert noch zu wenig gegossen. Aber auch wenn das Wetter wieder macht, was es will, besteht kein Grund zur Sorge. Der eingebaute SolarSync-Sensor erkennt jeden Wetterumschwung und passt die Einstellungen dementsprechend an, heißt es. Dies hat den Vorteil, dass die Anlage nur so viel Wasser verbraucht, wie die Grünfläche benötigt.

Und sind wir mal nicht zu Hause, ist dies ebenfalls kein Problem, denn das System kann aus der Ferne bedient werden. Weitere Informationen zur Planung und Programmierung der Bewässerungsanlage von Rainpro gibt es unter www.rainpro.de.

Foto: epr/Rainpro

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 21.01.2019, 07:32 Uhr