Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
141_18208_2
Internet_im_ganzen_Haus_1567512773.jpg
Topthema: Internet im ganzen Haus Devolo Magic 2 WiFi Starterkit

WLAN-Router haben nur eine beschränkte Reichweite. Doch was, wenn man z.B. im Sommer im Garten seinen Facebook-Account checken möchte? Mit dem Magic 2 WiFi Starterkit von Devolo ist das kein Problem.

>> Mehr erfahren
129_11701_1
Rademacher_1561542270.jpg
Anzeige
Topthema: Rademacher Intelligenter, smarter Sonnenschutz

Smart-Home-Systeme bieten Sicherheit, Komfort und helfen Energie zu sparen. Während die intelligenten Systeme im Winter die Heizung regulieren, lässt sich auch im Sommer bei hohen Temperaturen die perfekte Temperatur in den eigenen vier Wänden erreichen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Heizkörperthermostat

Einzeltest: tado Smartes Heizkörper- Thermostat-Starter Kit V3+


Intelligenter heizen

17670

In jedem Haushalt sind die Heizkosten und der Energiebedarf ein wichtiger Faktor. Eine intelligente und bedarfsgerechte Steuerung von Tado kann effektiv dabei helfen, Energie und Kosten zu sparen. Wir haben uns das System im Praxistest angesehen.

Der Bedarf an Wärme und Frischluft innerhalb der Wohnung variiert ständig. Je nach Tages- oder Nachtzeit, Anzahl der anwesenden Personen, Witterungsbedingungen und Luftqualität. Die smarten Thermostate von Tado „V3+“ erfassen die entsprechenden Daten und sorgen so für das optimale Raumklima.


Installation

Im ersten Moment dachte ich, das soll alles sein? Die Schachtel mit dem Starterset von Tado enthält ein batteriebetriebenes Heizkörperthermostat, eine Internet-Funkbridge, Installationszubehör und eine Minimalanleitung, mit der Anweisung, die App von Tado auf dem Smartphone zu installieren. Was dann kommt, ist einfach clever. Mit der App bekommt man eine verständliche schrittweise Anleitung zur Installation und Anmeldung des Systems, die über das automatische Einlesen von QR-Codes, die auf Thermostat und Bridge zu finden sind, erleichtert wird. Tado bietet Raumthermostate und Heizkörperthermostate an, die mit dem Server von Tado in Verbindung stehen. Die notwendige Internetverbindung stellt die Bridge her, die mittels Ethernetkabel am heimischen WLAN-Router angeschlossen und über eine USB-Buchse mit Strom versorgt wird. Für den Fall, dass kein USB-Anschluss am Router verfügbar ist, liefert Tado ein Steckernetzteil mit. Und falls die Internetverbindung mal streikt, lässt sich das Thermostat einfach per Handbetrieb einstellen. Für den seltenen Fall, dass professionelle Hilfe bei der Installation benötigt wird, bietet Tado Unterstützung an.


Intelligenter regeln

Von herkömmlichen Elektronikthermostaten war ich früher des Öfteren enttäuscht, etwa 

wegen ungenauer Temperaturkontrolle und Zeitsteuerungen, die immer wieder nachprogammiert werden mussten. Im Gegensatz dazu punktete das Tado-System auf Anhieb mit der Möglichkeit, eine Korrektur der gemessenen Temperatur zu programmieren oder ein zusätzliches Raumthermostat als Ergänzung für eine genauere Erfassung des Raumklimas zu installieren. Der Clou an der Technik von Tado sind für mich die vielfältigen Möglichkeiten, jederzeit für das richtige Raumklima zu sorgen. Sind mehrere smarte Thermostate von Tado in der Wohnung installiert, kann man Bereiche mit gleicher Heizungsregelung in der Tado-App als „Räume“ zusammenfassen. Tado macht mehr als nur Temperaturregelung: Die V3+-App von Tado hat einen Raumluft- Komfort-Skill und analysiert die Innenraumluft über Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren der smarten Thermostate. Diese Daten werden mit Algorithmen kombiniert, die berücksichtigen, wie häufig die Fenster geöffnet werden, wie viele Personen anwesend sind, und wie gut die Luft draußen in der Umgebung ist. Daraus leitet Tado Empfehlungen für eine gesündere Innenraumluft und ein besseres Wohlbefinden ab – ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird.


Individuelles Programm

Für jeden Raum, der in der App hinterlegt ist, lässt sich kinderleicht eine zeitgesteuerte Heizungsregelung aufbauen. Mit dem „intelligenten Zeitplan“ kann man über den Tag hinweg mehrere Zeitabschnitte mit unterschiedlichen Temperaturvorgaben festlegen. Je nach Bedarf für jeden Wochentag einzeln oder in den Blöcken Montag bis Freitag und Wochenende, oder allgemein für jeden Tag. So wird nur dann geheizt, wenn es auch wirklich gewünscht wird. Über die Tado-App hat man jederzeit aktuelle Informationen über die Temperatur und Luftqualität zur Verfügung und kann mit einem Fingerwischen die Heizung höher oder niedriger einstellen, sogar von unterwegs. Wenn das Tado-Heizkörperthermostat registriert, dass sich ein offenes Fenster in seiner Nähe befindet, schickt es eine Benachrichtigung aufs Handy, damit man die Heizung dementsprechend ausschalten kann. Im Test hatten wir den Eindruck, dass dies am besten funktioniert, wenn sich das Fenster direkt über dem Heizkörper befindet und eine gewisse Luftbewegung stattfindet. Wenn niemand zu Hause ist, lassen sich gut Heizkosten sparen. Mit dem Tado-System kann automatisch festgestellt werden, wenn alle Bewohner die Wohnung verlassen haben oder wie viele Personen sich im Raum aufhalten. Die Anwesenheitskontrolle setzt allerdings voraus, dass Handy-Standortdaten übermittelt werden.

Automatisierte Optimierung

Das smarte Raumluftmanagement von Tado arbeitet in der kostenlosen Basisversion der V3+-App mit Benachrichtigungen, auf die man dann entspechend reagieren kann; etwa bei zu hoher Luftfeuchtigkeit lüften, bei offenem Fenster die Heizung ausschalten. In der V3+- App lassen sich statistische Kurven zum Verlauf von Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie eine Einschätzung der Energieeinsparung und der Raumluftqualität abrufen. Gegen eine geringe Gebühr bekommt man Zugang zum vollen Umfang der Tado-Leistungen, die mit „Auto Assist“ eine automatisierte intelligente Steuerung beinhalten. Mit dieser Lösung wird die Heizung beispielsweise durch die App ausgeschaltet, wenn ein offenes Fens- 2/2019 ter erkannt wurde oder keine (registrierten) Personen anwesend sind. So muss man sich an einem Wochendausflug keine Gedanken über unnötige Heizkosten machen.

Fazit

Die intuitiv bedienbare, smarte Heizungssteuerung von Tado ist in doppeltem Sinne gut fürs Klima: Das Raumklima im Haus kann besser eingeschätzt und reguliert werden, und durch das Einsparen von Brennstoff wird weniger klimaschädliches C02 freigesetzt – eine Wohltat für die Wohnung und den Geldbeutel.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
tado Smartes Heizkörper- Thermostat-Starter Kit V3+

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 40%

Bedienung 40%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Tado, München 
Telefon 089 41209569 
Internet www.tado.com 
Ausstattung
Sensoren Temperatur/Luftfeuchtigkeit/ Umgebungslicht 
Zonen Smarte Heizkörper-Thermostate steuern jeweils einen Heizkörper, mehrere können synchronisiert werden 
App V3+ für iOS10 oder Android 5 und höher 
Funkverbindung 868 MHz (6LoWPAN) 
+ vielseitige Steuerung per App 
+ einfache Montage und Bedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 20.08.2019, 17:05 Uhr