Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
141_18208_2
Internet_im_ganzen_Haus_1567512773.jpg
Topthema: Internet im ganzen Haus Devolo Magic 2 WiFi Starterkit

WLAN-Router haben nur eine beschränkte Reichweite. Doch was, wenn man z.B. im Sommer im Garten seinen Facebook-Account checken möchte? Mit dem Magic 2 WiFi Starterkit von Devolo ist das kein Problem.

>> Mehr erfahren
129_11701_1
Rademacher_1561542270.jpg
Anzeige
Topthema: Rademacher Intelligenter, smarter Sonnenschutz

Smart-Home-Systeme bieten Sicherheit, Komfort und helfen Energie zu sparen. Während die intelligenten Systeme im Winter die Heizung regulieren, lässt sich auch im Sommer bei hohen Temperaturen die perfekte Temperatur in den eigenen vier Wänden erreichen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Videoüberwachungsanlage

Einzeltest: Switel HSIP 5700


Flexible Sicherheit

18108

Überwachungskameras sind heutzutage in der Regel per App angebunden. Doch was, wenn das aktuelle Kamerabild auch ohne das Smartphone angeschaut werden soll? Switel bietet mit dem HSIP 5700 hier eine optimale Lösung. Wir haben es ausprobiert.

Das Switel Videoüberwachungssystem bietet umfangreiche Einsatzmöglichkeiten. Neben einer für die Außenmontage gedachten HD-Kamera enthält das Einsteigerset einen schicken kleinen Monitor sowie umfangreiches Montagematerial. So lässt sich die Kamera beispielsweise mit den zugehörigen Schrauben an einer Hauswand oder Garage anbringen. Idealerweise wird die nach IP54 spritzwassergeschützte Kamera unter einem Vordach oder Dachüberstand montiert. Der mitgelieferte Monitor bietet in Sachen Aufstellort ebenfalls Flexibilität. Schauen wir uns die Switel HSIP 5700 im Detail an.

HD-Kamera


Die zum Lieferumfang gehörende Überwachungskamera lässt sich beliebig installieren. Sie kann mit dem im Karton befindlichen Standfuß an der Wand oder einer anderen ebenen Fläche montiert werden. Dank eines sehr flexiblen Arms lässt sich der Neigungswinkel großzügig einstellen. Um die Kamera in Betrieb zu nehmen, ist ein Stromanschluss erforderlich. Unser Testmuster hatte hierfür ein Steckernetzteil mit einem Kabel von 2,5 m Länge beigelegt. Dies wird mittels einer Kupplung mit dem fest an der Kamera verbauten, 2,2 m langen Kabel verbunden. Auf der Rückseite der Kamera befinden sich zudem noch eine WLAN-Antenne sowie eine Pairing-Taste. Die Frontseite der Kamera ist mit einer Nachtsichtfunktion (Infrarot-LEDs) sowie ein Bewegungssensor ausgestattet. Hier sind ebenfalls ein Mikrofon und ein Lautsprecher verbaut. Um die Bilder der Kamera sofort sehen zu können, liegt dem Switel-Set ein kleiner Monitor bei. Er nimmt via Funk in einem Radius von durchschnittlich 100 Metern automatisch Verbindung zur Kamera auf. Der Monitor kann via eingebauten Akku oder mit fester Stromverbindung angeschlossen werden. Im 17,5 cm großen Touch-Screen-Display wird das aktuelle Kamerabild in einer Auflösung von bis zu 720p dargestellt. Der Monitor bietet zudem die Möglichkeit, eine SD-Karte einzulegen und die Inhalte hierauf zu speichern. Zudem lässt er sich über LAN-Kabel an den heimischen Internetrouter anschließen. Dann wird das laufende Bild auch auf der „My View Cam“ auf dem Smartphone angezeigt.

Bedienung


Die Menüoberfläche des Switel-Monitors erlaubt umfangreiche Einstellmöglichkeiten. Aufnahmen lassen sich manuell, per Timer oder nach Bewegungserkennung aktiveren. Das System kann zudem bis zu drei weitere Kameras verwalten, die als Gesamtübersicht oder jeweils einzeln am Bildschirm angezeigt werden können. Wie bereits erwähnt, lässt sich das aktuelle Kamerabild auch auf dem Smartphone anzeigen. Ist der Monitor mit dem Heimnetzwerk verbunden, findet die App die Kamera in wenigen Sekunden. Nach dem Einbinden ist das aktuelle Kamerabild zu sehen. Die App erlaubt auch das Aktivieren des eingebauten Mikrofons bzw. Lautsprechers. Zudem können Sie „Schnappschüsse“ abspeichern und werden natürlich auch unterwegs via Pushnachricht informiert. Zeitfenster oder der Beobachtungsradius der Kamera lassen sich jedoch nur am Monitor selbst auswählen.

Fazit

Das Switel Videoüberwachungs-Set HSIP 5700 bietet eine schnelle und flexible Hausüberwachung. Dank mitgeliefertem Monitor hat man das aktuelle Geschehen sofort im Blick. Die Kamera für die Innen- und Außenmontage bietet eine Gegensprech- und Nachtsicht-Funktion und liefert Bilder in einer Auflösung von 720p. Ist der Monitor ans Internet angeschlossen, lässt sich per App auch von unterwegs aus auf die Kamera zugreifen.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Switel HSIP 5700

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Installation 50%

Bedienumfang 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): um 230 Euro 
Vertrieb: Telgo, CH-Granges-Paccot 
Telefon 02773 7441290 
Internet: www.switel.com 
Ausstattung:
* LAN, SD-Karteneinschub, Akku, Netzschalter, Mikrofon, Lautsprecher, Zoom, Zeitpläne und Sichtbereich auswählbar, Einbindung von bis zu vier Kameras möglich, Autostandby, Steuerung via App möglich 
Technische Daten Kamera 
Abmessungen (L x H x B in mm) 211 x 114 x 67 
Reichweite bis zu 150 m bei freier Sicht 
Kamerasensor 4"-Color-CMOS-Imagesensor 
Effektive Auflösung H: 1280, V: 720 
Image processing MPEG-4 
Linse 3,6 mm /F2.0 
Sichtwinkel (Diagonal) 72° (FOV) 
PIR-Winkel (horizontal) 70 ° C / 6 m 
IR LED / Nachtsichtweite 12 x IR LED/10 m Nachtsicht 
Betriebstemperatur -10 °C ... +50 °C 
Rel. Luftfeuchte 0 % ... 85 % 
Stromversorgung 90 VDC 600 mA +/- 5 % 
Stromverbrauch 460 mA max. (mit IR-LED + Talk-Back) 240 mA max. (mit IR-LED aus /ohne Talk-Back) 
Schutzart IP54 
Technische Daten Monitor 
Abmessungen (L x H x B in mm) 196 x 123 x 25 
Frequenz 2,400 ... 2,4835 GHz 
Datenrate 4 Mbps 
Empfangsempfindlichkeit -81 dBm 
Bewegungsgesteuerte Aufnahme 15/30/60 Sek 
Modulation GFSK mit FHSS 
Monitor-Display 7"-(17,8 cm) Color-LCD (800 x 480 px) 
Sichtwinkel H: 140°, V: 110° 
Aufnahmeformat: ASF 
SDHC-Speicherkarte max. 128 GB 
Stromversorgung 5 V DC 2 A +/- 5 % 
Betriebstemperatur -10 °C ... +40 °C 
Rel. Luftfeuchte 0 % ... 85 % 
Akku Li-Ion 2.000 mAh, 3,7 V, 7,4 Wh 
+ sehr schnelle Inbetriebnahme 
+/- + Zugriff via App möglich 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 17.08.2019, 17:05 Uhr