Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
141_18208_2
Internet_im_ganzen_Haus_1567512773.jpg
Topthema: Internet im ganzen Haus Devolo Magic 2 WiFi Starterkit

WLAN-Router haben nur eine beschränkte Reichweite. Doch was, wenn man z.B. im Sommer im Garten seinen Facebook-Account checken möchte? Mit dem Magic 2 WiFi Starterkit von Devolo ist das kein Problem.

>> Mehr erfahren
Kategorie: WLAN-Rauchmelder

Einzeltest: Fontastic SH14


Wi-Fi- Rauchwarnmelder von Fontastic

18416

Für Eigenheime und Mietwohnungen in Deutschland sind Rauchmelder gesetzlich vorgeschrieben. Sie schützen nicht nur vor größeren Schäden, sondern auch Leben. Wir haben mit dem neuen Fontastic SH14 einen Rauchmelder gefunden, den man sogar in ein Smart Home einbinden kann. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.  

Der Fontastic-Rauchwarnmelder wird wie bei allen Modellen im Regelfall mittig an der Decke in Schlafzimmer, Flur oder Keller angebracht. Hierzu liegen dem Rauchmelder passende Dübel und Schrauben sowie ein Klebepad bei. Damit der Rauchmelder funktioniert, gilt es nun noch die mitgelieferten Batterien einzulegen. Beim Einlegen der Batterien fällt auf, dass der Rauchmelder laut Aufdruck vom TÜV Rheinland zertifiziert wurde und der DIN-Norm EN 14604 entspricht. Nach dem Einlegen der Batterien signalisieren mehrere LEDs die Betriebsbereitschaft. Über einen gut erreichbaren Knopf auf der Oberseite lässt sich der Rauchwarnmelder resetten bzw. testen. Er ist mit einer internen Sirene mit einer Lautstärke von satten 85 dB(A) auf drei Meter Entfernung ausgestattet. Bei auftretendem Rauch (0,09/-0,17 dB/m Rauchintensität) schlägt er sofort zuverlässig Alarm. Neben der Signalisierung per interner Sirene und rot leuchtenden LEDs kann sich der Nutzer auch über die kostenfreie FontaHome-App per Push-Benachrichtigung informieren lassen und andere Smart-Home-Geräte im Haus wie Lampen und Sirenen automatisch steuern.     

Alarmierung


via Pushnachricht Die kostenfreie FontaHome-App bietet zudem die Möglichkeit, den Rauchwarnmelder via WLAN in sein Heimnetzwerk zu integrieren. Um den Rauchmelder an der App anzumelden, ist eine einmalige Registrierung notwendig. Ist das Smartphone via Wi-Fi mit dem Heimnetzwerk verbunden, öffnet man die App und meldet den Rauchmelder durch Drücken der kleinen WLAN-Taste an der Seite an. Anschließend kann man ihm zur besseren Identifikation einen Raumnamen zuweisen. Die FontaHome- App, die auch weitere Smart-Home-Produkte des Herstellers steuern kann, erlaubt neben der Benachrichtigung per Pushnachricht auch das Anlegen von diversen Automationen. Hierüber lässt sich z. B. festlegen, dass bei einem Alarm eine eingebundene Sirene ausgelöst werden soll oder beispielsweise weitere Nutzer via Pushnachricht informiert werden.     

Fazit

Mit dem Fontastic-Warnrauchmelder SH14 sind Sie auf der sicheren Seite. Dank seiner 85 dB lauten Sirene und Signalisierung über LEDs wird man zuverlässig informiert. Auch unterwegs hat man dank WLAN-Anbindung den aktuellen Betriebs- und Batteriezustand im Blick.

Preis: um 40 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fontastic SH14

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Installation 30%

Praxis 50%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb D-Parts, Langenselbold 
Hotline 06184 93140 
Internet www.fontastic.eu 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 128 x 45 x 128 
WLAN 2,4 GHz 
Sirene 85 dB 
Überwachungsbereich 30 m² 
Batterien 2 x AAA (LR03) 
Batterielaufzeit 2 Jahre 
Alarmierung via LED, Sirene, Pushnachricht 
Stromverbrauch Standby ≤30 μA 
Betriebstemperatur -10 °C – +50 °C 
Betriebs-Luftfeuchtigkeit 10 – 95 % RH 
+ WLAN-Anbindung/TÜV-Rheinland-Zertifi zierung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 26.10.2019, 17:05 Uhr